Lichtgebirge Kö-Bogen

Lichtgebirge
Der Kö-Bogen mit Lichtskulptur

lichtgebirge.gif

Die Idee des Kustsammlers Grothe,1997 in Düsseldorf ein Arthotel zu sponsern, beantwortete die Aktionsgemeinschaft Düsseldorfer Heimat-und Bürgervereine (AGD) mit dem Vorschlag, auf dem Jan-Wellem-Platz ein Lichtgebirge als Kristallarchitektur, inspiriert von der "Gläsernen Kette" der frühen zwanziger Jahre, zu errichten. DUS-illuminated adaptierte 2002 die Idee für den Vorschlag eines neuen Opernhauses auf dem Jan- Wellem -Platz, für den Bereich des Kö-Bogens. 2004 wurden ähnliche Ideen für ein Opernhaus in Gent bekannt. In Stettin ist man erfolgreich bemüht, einen ähnlichen Plan für ein Opernhaus umzusetzen (siehe unten).

DUS-illuminated adaptierte 2002 die Idee für den Vorschlag eines neuen Opernhauses auf dem Jan- Wellem -Platz, für den Bereich des Kö-Bogens. 2004 wurden ähnliche Ideen für ein Opernhaus in Gent bekannt. In Stettin ist man erfolgreich bemüht, einen ähnlichen Plan für ein Opernhaus umzusetzen (siehe unten).