Ziele und Vorhaben

Das Ziel

Die Düsseldorfer Bürgerstiftung DUS-illuminated® fördert auf der Basis des städtischen Lichtmasterplans eine ausgewogene Beleuchtung, die ein klares Grundkonzept mit punktueller Lichtsetzung kombiniert. So entsteht im Hinblick auf kommende Großveranstaltungen eine Bühne für verschiedenste Präsentationen. Die Stiftung konzentriert ihre Aktivitäten auf die Rheinfront und hervorgehobene Landmarken.

Mit der Revolution der modernen Lichttechniken soll die Düsseldorf-Rhein-Ruhr-Region mit ihren 15 Millionen Menschen als Elektropolis etabliert werden. Wir beginnen in Düsseldorf mit seiner einzigartigen geografischen Lage.

Zustifter und Sponsoren sind willkommen und können in ausgewählte Projekte eingebunden werden.

Variationen zur Illumination

1. Anstrahlung der Brücken und Lichtgestaltung des linken Rheinufers, um mit dem Stadtpanorama bei Nacht einen erlebbaren Stadtraum als großes Amphitheater zu schaffen. Die einmalige Chance, die Wasserfläche des Flusses als Reflektionsfläche zu benutzen und durch Lichtspiegelungen eine neue Dimension des Stadtraums sichtbar werden zu lassen, soll genutzt werden.
Düsseldorf bei Nacht soll durch Licht ein neues Gesicht, eine neue unverwechselbare künstlerische Identität erhalten, in der Strukturen und Gesamtzusammenhänge sichtbar werden. Die Stadt kann durch die Kultur des Lichtes selbst zum Werbeträger höchster Qualität und von internationalem Rang werden.

2. Planungen für verschiedene Veranstaltungen in der Stadt: Das nächtliche Amphitheater am Rhein soll durch Licht-Inszenierungen und Musik als Gesamtkunstwerk erlebbar sein. Lichtopern und Laserevents etc. sollen der Deutschen Oper am Rhein Möglichkeiten eröffnen, in neue künstlerische Dimensionen vorzudringen.

3. Im Rahmen des Lichtmasterplanes der Stadt Düsseldorf: Einbindung der Illumination als gestalterische Komponente schon bei den Entwürfen für einzelne Bauten und Baukomplexe, z.B. Realisierung des Konzeptes der digitalen Haut unter Nutzung der Doppelfassade: Gemeint sind Färb- und Lichtinitiierungen auf der inneren Fassade als hoch reflektierende Schicht und Jalousien mit verschatteten Reflektionsflächen auf der Außenschicht.