Pressemitteilung 4. Düsseldorfer Stiftertage

„Durch den Einsatz innovativer Technik Lichtmüll vermeiden.“

Die weltbekannte Licht-Designerin Motoko Ishii besuchte die Düsseldorfer Bürgerstiftung DUS-illuminated®im Vorfeld der 4. Düsseldorfer Stiftertage, die vom 17. Bis 18. September im Gebäude der Stadtsparkasse Düsseldorf stattfinden.
Konkreter Anlass des Besuchs Motoko Ishiis ist der 150. Jahrestag der Freundschaft zwischen Düsseldorf und Japan im nächsten Jahr. DUS-illuminated® und die Lichtdesignerin planen dazu im Alten Hafen in der Altstadt ein Lichtevent mit Schulkindern, die 300 Kerzen bemalen und aufstellen. Begleitet wird der Event durch eine Lichtshow mit japanischen Motiven.
DUS-illuminated®arbeitet seit Jahren eng mit der international renommierten Lichtkünstlerin zusammen. Dabei erstreckt sich die Kooperation auch auf die Entwicklung von Illuminationsideen für Düsseldorf. Mit ihrem Leitsatz „Durch den Einsatz innovativer Technik Lichtmüll vermeiden“, findet die Lichtdesignerin auch das Interesse der Stadtwerke Düsseldorf. In gemeinsamen Projekten haben bereits in der Vergangenheit die Stadtwerke und DUS-illuminated® nachgewiesen, wie durch eine intelligente, ressourcenschone Kombination von Straßen- und Fassadenbeleuchtung, funktionale und ästhetische Anforderungen erfüllt und Lichtmüll abgebaut werden kann.

Motoko Ishii
ist als führende japanische Lichtdesignerin weltweit tätig. Zu ihren Aufgabengebieten gehören die Illumination von Stadtlandschaften, Brücken, Architektur und Gärten sowie Lichtevents. Geboren in Tokyo, hat sie nach der Graduierung an der Tokyo University of Fine Arts und Studienaufenthalten in Finnland und Deutschland 1968 die Motoko Ishii Lighting Design Inc. gegründet. Sieist Fellow der International Association of Lighting Designers, Mitglied der Illuminating Engineering Society of North America (IESNA), Mitglied des Japan Lighting Komitees und des Inter Light Forums.

BedeutendeWerke
Tokyo Tower, Rainbow Bridge Tokyo, Akashi Strait Bridge, Himeji Castle; Lichtmasterpläne – Yokohama City, Hakodate City, Kurashiki City, Kagoshima City in Japan; Jeddah International Airport, Saudi-Arabien; Pan Pacific Hotel, Signapur, Hong Kong Convention and Exhibition Centre; Melbourne Central, Australien; „Laser Art Performances“ in Brüssel und Wien;Lichtfestival in Lyon,Illumination der 27 Seinebrücken in Paris, japanisch-italienischeOpern-Koproduktion: Puccini „Madame Butterfly”

Die Düsseldorfer Bürgerstiftung DUS-illuminated®
Die 2001 gegründete Bürgerstiftung knüpft an die zur Zeit des Kurfürsten Carl Theodor durch den ersten Lichtmasterplan Europas begründete Illuminationstraditionan, nach der dem urbanen Raum durch den Identifikationsträger „Licht“ eine höhere Lebensqualität verliehen werden soll. Ziele und Projekte der Stiftung betreffen die Illumination von Gebäuden, Brücken, Parks und Kunstwerken,die Förderung der Lichtkunst und innovativer Lichttechniken sowie die Organisation von Lichtevents zur Zusammenführung der Bürger und Besucher Düsseldorfs.